Innovative Ideen für die Rhön

Zur 11. Sommertour war MdB Christian Hirte im Technologie- und Gründerzentrum Dermbach. Gründerideen und Projekte zum Thema Holz und Bioökonomie standen im Mittelpunkt einer gemeinsamen Zukunftswerkstatt, zu der TGF-Geschäftsführer Dr. Olaf Cassiani und Projektkoordinatorin Roswitha Lincke eingeladen hatten. Die Veranstaltung wurde durch den Rhönforum e. V. unterstützt.

Vor Ort waren Partner des Bündnisses für „Wald, Wachstum, Wohlstand“ eingeladen, das von der Rhön bis ins Schiefergebirge Akteure für ein geplantes Bundesprojekt vereint.
Mehrere Referenten, u. a. Existenzgründer Robert Ilgen, der für außergewöhnliche Natur-Übernachtungsideen aus Holz (Butzen) noch Partner sucht, stellten ihre Ideen und Produkte vor. Hilfe seitens des Bundes sind für ein neues Gründerklima in der Region und neue Ideen für die Rhön notwendig. „Die wirtschaftliche Stärkung der ländlichen Regionen steht im Focus der künftigen Arbeit der Bundesregierung“, so Christian Hirte, der gleichzeitig Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und für die neuen Bundesländer ist. "Dazu werden wir die Kompetenzen für die ländliche Entwicklung stärker bündeln und die Förderinstrumente so ausgestalten, dass sie den vielfältigen Herausforderungen in den ländlichen Regionen gerecht werden“, sagte Hirte. Zum Abschluss konnten sich die Teilnehmer Holzideen in einer Ausstellung anschauen und von Holztellern regionale Köstlichkeiten genießen.

(Foto 1 von Medienbüro Koch)

Rhönforum e.V. - Verein für Regionalentwicklung und Tourismus Thüringer Rhön

Rhönforum e. V.
Marktplatz 29
36419 Geisa

Tel: 036967 59482
Fax: 036967 59484
E-Mail: info@thueringerrhoen.de

Design gefördert durch
den Freistaat Thüringen
Stand: 10.06.2010