Neue Mitarbeiterin im Rhönforum e. V.

Seit 1. Oktober ist eine neue Mitarbeiterin im Rhönforum e. V. – Verein für Regionalentwicklung und Tourismus Thüringer Rhön - tätig. An 2 Tagen in der Woche unterstützt nun Regina Tittmar aus Kieselbach den Verein.

Die 52-jährige aus Kieselbach soll jetzt neue Projekte und Ideen für die Region mitentwickeln sowie bei der Datenpflege, Projektsicherung und bei der Mitgliederkommunikation helfen. Damit unterstützt sie jetzt als 2. Arbeitskraft im Verein die Rhönforum-Geschäftsführerin Regina Filler, um die Zukunftsfähigkeit des Vereins als Dachverband und Interessenvertretung für den Thüringer Teil der Rhön, Netzwerk und Motor für die Region zu sichern. Regina Filler, seit vielen Jahren im Regional- und Projektmanagement landkreisübergreifend in der Rhön aktiv, steht auch weiterhin den Mitgliedern und Akteuren der Region bei neuen Ideen, Unterstützungsmöglichkeiten, Kooperationspartnern, Regionalentwicklung etc. zur Seite.

Seit April 2017 änderte sich ein Teil der Aufgaben des Vereins. Der Aufgabenbereich touristisches Marketing - einschließlich Personal und Grundlagen – gingen an die neugegründete Rhön GmbH, der länderübergreifenden Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement, über.

Für den Verein Rhönforum e. V. stand und steht eine Umorientierung auf die ursprünglichen Kernaufgaben an, zwischenzeitlich musste aber auch die Kompensation in der Übergangszeit der Gründung der Rhön GmbH geleistet werden. Der Vereinsstandort ist immer noch Geisa, in einem Gebäude der Stadtverwaltung. Mit dem Umzug der Vermarktungsgesellschaft Rhön GmbH in das moderne Gebäude der ANNELIESE DESCHAUER Galerie gegenüber der Geisaer Stadtverwaltung gibt es zwar eine räumliche Trennung von GmbH und Verein, ein schneller Austausch und Kooperationen sind aber weiterhin möglich. Der Verein unterstützt auch künftig das Kompetenzzentrum Geisa der Rhön GmbH.

„Es ist für alle eine nicht ganz einfache Übergangsphase beim Aufgabenwechsel im Tourismus vom Rhönforum e. V. zur Rhön GmbH“, so Vorsitzender Manfred Grob.

Aktuell sucht der Rhönforum e. V. noch weitere Finanzierungsmittel für neue (Infrastruktur)Projekte und neue Ideen. Die für das länderübergreifende touristische Marketing zuständige Rhön GmbH entwickelt derzeit eine neue Destinations- und Markenstrategie für die Rhön.

Der Rhönforum e. V. ist auch weiterhin erreichbar unter Tel. 036967/59483, e-mail: info@rhoenforum.de, www.rhoenforum.de

Aktuell unterstützt der Rhönforum e. V. auch die Adventskalender-Verkaufsaktion des Rotary Clubs Bad Salzungen für einen guten Zweck.

Rhönforum e.V. - Verein für Regionalentwicklung und Tourismus Thüringer Rhön

Rhönforum e. V.
Marktplatz 29
36419 Geisa

Tel: 036967 59482
Fax: 036967 59484
E-Mail: info@thueringerrhoen.de

Design gefördert durch
den Freistaat Thüringen
Stand: 10.06.2010